Oberbürgermeister stellt Studie vor

Oberbürgermeister Andreas Metz hat eine Studie vorgestellt, die differenzierte Erkenntnisse zur gesundheitlichen Lage der Rosenheimer Bevölkerung ermöglicht.

Nach seiner Einschätzung ist die Studie ein Beleg für die gute medizinische Infrastruktur in der Stadt, die auch wichtig ist für die gesundheitliche Versorgung der gesamten Region. Wegen des demographischen Wandels und einer insgesamt älter werdenden Bevölkerung kommt der der Gesundheitsversorgung vor Ort und der Vorsorge für mentales und körperliches Wohlbefinden  immer mehr Bedeutung zu.

Durch die Befragung wird sehr deutlich, dass Einsamkeit ein zunehmendes Problem älterer Menschen ist, aber nicht ausschließlich. Junge Erwachsene sind laut Studie ebenso betroffen: Immerhin 17 Prozent der 25-39-Jährigen haben zu wenig soziale Kontakte. Dadurch entstehen zum Teil erhebliche Defizite im Hinblick auf eine gesunde Lebensweise z.B. bei den Themen gesunde Ernährung Bewegung.

Die vorhandenen Sportangebote sollen deshalb generationenübergreifend bekannt gemacht werden. Die geplante Internet-Plattform „Rosenheim.jetzt“ könnte dafür geeignet sein, schlägt Prof. Dr. Dieter Benatzky als einen Lösungsansatz vor. Er hat die Studie betreut und vertritt die Stadt Rosenheim im „Gesunde-Städte-Netzwerk“ . Sabrina Moffa hat die Studie im Rahmen einer Bachelorarbeit von an der Technischen Hochschule Rosenheim durchgeführt. Die Stadt Rosenheim ist seit 2007 Mitglied des Gesunde-Städte-Netzwerks , dem inzwischen über 90 deutsche Städte und Kreise in ganz Deutschland angehören. Ziel des Netzwerks ist es, vor Ort die Voraussetzungen für ein gesundes Leben und gesundes Arbeiten zu verbessern.

„Diese Studie ist die Grundlage für unsere gezielten Gesunde-Stadt-Aktivitäten. Ich denke, dass wir damit auf einem guten Weg sind, zumal Rosenheim in Bezug auf Gesundheitsversorgung sehr gut aufgestellt ist”, so Prof. Dr. Dieter Benatzky weiter.

Quelle: https://www.samerbergernachrichten.de/studie-wie-gesund-lebt-rosenheim/

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim PM_Wie gesund ist Rosenheim

„Gesundheitsbotschafter“ Prof. Dr. Dieter Benatzky überreicht die Studie an Oberbürgermeister Andreas März. Links im Bild: Stadtdirektor Michael Keneder, rechts im Bild: Thomas Bugl, Wirtschaftsdezernent

Copyright: Stadt Rosenheim